KONTAKT

Hier kannst Du ganz schnell eine Mail an den Verein schicken – da wir aber nur ehrenamtlich arbeiten, erwarte bitte keine Antwort in den nächsten Minuten ;-)

Was ist die Summe aus 6 und 4?

Wanderfahrt Nr. 3/17 Chiemsee

Die ursprüngliche, schöne Landschaft des bayerischen Alpenvorlandes mit dem idyllischen Chiemsee war das Ziel unserer dritten Wanderfahrt in diesem Jahr. Wie immer präsentierte Helmut Hengstler einen schönen Mix aus Rudern, Kultur und leckeren Picknicks.

Diesmal starteten wir mit dem Kulturteil und stachen mit dem alten Schaufelraddampfer Richtung Frauenchiemsee in See. Die Insel Frauenchiemsee hat ihren Namen von der über 1000 Jahre alten Benediktinerinnenabtei Frauenwörth. Die Klosterschwestern haben sich heute in ihren großen und sehr gepflegten Anlage auf Seminararbeit mit einer großen thematischen Bandbreite konzentriert. In ihrem Klosterladen verkaufen sie u.a. auch eigenen, kunstvoll geformten Marzipan und Lebkuchen. Sehenswert waren auch die Klosterkirche und das Torhaus mit einer museal ausgestatten romanischen Kapelle.

Anderthalb Tage wurde dann gerudert, um Herrenchiemsee und Frauenchiemsee, an Prien vorbei über die Breite des Sees und an den Westufern mit seinen schönen geschützten Buchten bei schönem Wetter und teilweise etwas Wind. Es war eine wunderbares Rudererlebnis – übrigens ohne störende Motorboote und mit viel Natur. Wir waren begeistert über viele schöne Schilfgürtel, die vielen Wasservögel und die nahen bayerischen Alpen. Dass der ökologisch intakte See sehr fischreich ist, bewiesen die vielen Fischer die wir sahen und das große Fischangebot an den Ständen und in der Gastronomie. Mit besten Eindrücken und 62 Ruderkilometern traten wir dann wieder die Heimreise an.

Zurück