KONTAKT

Hier kannst Du ganz schnell eine Mail an den Verein schicken – da wir aber nur ehrenamtlich arbeiten, erwarte bitte keine Antwort in den nächsten Minuten ;-)

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.

Neptun mit Siegen in Essen und Mannheim

Nachdem vor einer Woche in Belgien die Regattasaison bereits erfolgreich begonnen hatte, standen nun auch die ersten Regatten innerhalb Deutschlands über die Normaldistanz von 2000m an.

Für die Senioren ging es daher nach Essen zu den Deutschen Kleinbootmeisterschaften. Parallel dazu fand dort der Frühtest der A-Junioren statt.
An den Kleinbootmeisterschaften nahmen Cara Pakszies und Lena Wypyrsczyk teil. Sie konnten im Feld der 44 leichten Frauen Einer gute Ergebnisse erzielen. So gewann Cara Pakszies das D-Finale und landete damit auf Platz 19 der Rangliste.
Merlin Schmid hatte im Einer der schweren A-Junioren etwas Pech mit den Setzungen und musste im Zwischenlauf gegen den späteren Erst- und Zweitplatzierten antreten. Nach einem sehr knappen Rennen musste er leider ins B-Finale. Auch dort kamen drei Boote innerhalb einer Sekunde ins Ziel, was für ihn letzten Endes Platz 5 (Platz 11 in der Rangliste) bedeutete. Anschließend stand noch das obligatorische Mittelboot-Rennen an. Dort trat er zusammen mit Moritz Wolff vom Berliner RC im Doppelzweier an. Mit einer starken Leistung konnten die beiden das Rennen gegen die Konkurrenz souverän gewinnen.

Die B- und C-Junioren starteten im etwas näher gelegenen Mannheim bei der Oberrheinischen Frühregatta in Mannheim. Aus dreizehn Starts konnten fünf Siege erzielt werden. Besonders erfolgreich war der leichte B-Doppelzweier und C-Junior Adrien Leforestier mit jeweils zwei Siegen.

Text: Florian Möller

Bilder: Armin Hacker

 

Zurück