KONTAKT

Hier kannst Du ganz schnell eine Mail an den Verein schicken – da wir aber nur ehrenamtlich arbeiten, erwarte bitte keine Antwort in den nächsten Minuten ;-)

Was ist die Summe aus 2 und 3?

Erfolgreiche Leistungsüberprüfung in Dortmund

Die DRV-Langstrecke in Dortmund ist geschafft und das mit sehr guten Ergebnissen!
Am ersten Adventswochenende ging es für vier Sportler aus Konstanz mit Trainer nach Dortmund für einen Ergometertest über 2km am Samstag und eine Langstrecken-Regatta am Sonntag über 6km. Diese Veranstaltung ist das erste Kräfte-Messen in der vorolympischen Saison, dementsprechend groß waren die Meldefelder dieses Jahr.
 
Auf dem Ergometer stellten Merlin Schmid sowie die beiden "Neuzugänge" Antonia Wuerich und Calvin Knobloch, die nicht nur zum Studium nach Konstanz gezogen sind, neue persönliche Bestwerte auf.
 
Bei der Langstrecke im Dauerregen ging es mit starken Leistungen weiter.
Besonders hervorzuheben ist dabei Merlin Schmids Ergebnis im Einer der Männer. Für ihn war es der erste Start in der offenen Altersklasse nach vier Jahren im Juniorenbereich. Bei 57 gemeldeten Ruderern, darunter Olympiasieger und Weltmeister, erreichte er als jüngster Starter im Feld gleich den 17. Platz bzw. den 5. Platz im Ranking der U23.
Bei den leichten Männern startete Calvin Knobloch. Er kam als 19. ins Ziel (10. U23).
Zu guter Letzt waren zwei Ruderinnen der Konstanzer Trainingsgruppe im leichten Frauen Einer am Start. Hier kam Antonia Wuerich auf einen guten 20. Platz, wenige Sekunden dahinter kam Cara Pakszies als 21. ins Ziel.
 
Die Ergebnisse waren also durchaus erfreulich. Nun gilt es, über den langen Winter das Trainingspensum aufrecht zu erhalten und in vier Monaten ähnlich gut in die nächste Wettkampfsaison zu starten!
 

Quelle: langstrecke-dortmund.de

Zurück